Zahlreiche Jubilare bei der Volksbank Butzbach geehrt

20-, 25-, 30- und 40-jährige Betriebszugehörigkeit

BUTZBACH (PA). Fünf Mitarbeiterinnen können bei der Volksbank Butzbach ihre
Dienstjubiläen feiern. Vier 25-jährige und eine 40-jährige Jubilarin begrüßte
Vorstandssprecher Thomas Köhler anlässlich einer kleinen Feierstunde. Mit Vorstand,
Bereichsleiter, Vertretern des Betriebsrates sowie einigen Kolleginnen und Kollegen wurde
das Jubiläum mit einem Rückblick auf die vergangenen Jahre gefeiert.

Bettina König war bereits am 1. Juli 40 Jahre bei der ortsansässigen Volksbank. Sie wurde
nach der Ausbildung zur Bankkauffrau im gesamten Schalterbereich eingesetzt, der
seinerzeit noch nach Sparten organisiert war. Ihr Tätigkeitsfeld hatte sie insbesondere im
Girobereich sowie in der Sparabteilung. Nach einer kurzen Tätigkeit in den Volksbanken in
Pohl-Göns und Kirch-Göns kam sie nach der Fusion wieder in die Hauptstelle nach Butzbach
und war am Service-Schalter und an der Information im Einsatz. Später wechselte sie ins
Service-Center der Bank, wo sie heute noch beschäftigt ist.

Claudia Gemein hat ihre Ausbildung bei der jetzigen VR Bank Westthüringen absolviert und
war dort in der Kreditabteilung, der Personalverwaltung und auch in der Buchhaltung tätig.
Nach ihrem Wechsel zur Weiseler Volksbank fand sie ihr Aufgabengebiet wieder im
Kreditgeschäft. Diese Tätigkeiten führt sie auch heute noch nach der Fusion mit der
Volksbank Butzbach fort.

Bei der damaligen Friedberger Bank konnte Ute Heinz ihre Ausbildung durchführen. Nach
der Lehrzeit war sie im Schalterbereich, auf der Zweigstelle, als Sachbearbeiterin für
Sondersparformen sowie als Kundenberaterin tätig. Seit dem Wechsel zur Weiseler
Volksbank ist sie dort bis heute als Kundenberaterin beschäftigt.

Stefanie Schöddert war nach der Ausbildung bei der Volksbank Butzbach zunächst im
Marktbereich. Nach einem Einsatz in der Zweigstelle in Münzenberg hat Sie ihre Aufgabe in
der Organisation gefunden. Neben verschiedenen organisatorische Tätigkeiten gehören
auch die elektronischen Bankdienstleistungen zu ihren Aufgaben.

Bei der Weiseler Volksbank schloss Katja Schewerda ihre Ausbildung ab und fand ihre
Vorliebe im Kundengeschäft mit dem Schwerpunkt Kredit. Dieser Aufgabe ist sie bis heute
treu geblieben. Während Frau König, Frau Schöddert und Frau Schewerda seit ihrer
Ausbildung bei einem Arbeitgeber beschäftigt sind, feiern Frau Heinz und Frau Gemein ihr
Dienstjubiläum im genossenschaftlichen Verbund.

Der Vorstandssprecher Thomas Köhler dankte den Jubilaren auch im Namen seines
Vorstandskollegen Ralf Krause für ihre Einsatzbereitschaft und die erbrachten Leistungen für
die Volksbank sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Mit
den besten Wünschen für die Zukunft erhielten die Jubilare als Anerkennung neben
Geschenken der Bank und den Mitarbeitern Urkunden der Bank sowie der IHK und die
silbernen Ehrennadeln des Genossenschaftsverbandes nebst Urkunden überreicht.

Neben diesen Bankmitarbeitern können Sandra Künstler, Benjamin Fischer und Mike-Oliver
Häuser auf eine 20-Jährige und Claudia Philippi auf eine 30-jährige Betriebszugehörigkeit
zurückblicken. Auch Ihnen dankte der Vorstand an deren Ehrentag. Im vergangenen Jahr
waren es fünf Mitarbeiter, die für eine 30-jährige bzw. 40-jährige Betriebszugehörigkeit
geehrt werden konnten. Die zahlreichen Jubiläen und die damit verbundenen langjährigen
Betriebszugehörigkeiten in Verbindung mit einer geringen Fluktuation zeigen die
Beständigkeit der Mitarbeiter sowie die Zufriedenheit mit ihrer beruflichen Tätigkeit sowie
dem Arbeitgeber, der ortsansässigen Volksbank Butzbach.

Mike-Oliver Häuser, Sandra Künstler und Benjamin Fischer sind 20 Jahre und Claudia
Philippi (v.l.n.r) 30 Jahre bei der Volksbank Butzbach beschäftigt. Auch Ihnen dankten die
beiden Vorstandsmitglieder Thomas Köhler (links) und Ralf Krause (rechts) an deren
Ehrentag.