Heinz Acker - Abschied in den Ruhestand

BUTZBACH (PA). Heinz Acker, Prokurist und Bereichsleiter für das Privatkundengeschäft bei der
Volksbank Butzbach eG, wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Vorstand, Bereichsleitern
Betriebsrat und Mitarbeitern mit den besten Wünschen in den Ruhestand verabschiedet. Der
Vorstandssprecher Thomas Köhler dankte ihm für die erbrachten Leistungen für die Volksbank
sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dem Dank schloss sich der Betriebsrat im Namen aller
Mitarbeiter an.

Der aus Steinfurth stammende Heinz Acker begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann am 1. September 1968, also vor gut 49 Jahren, bei der damals noch selbständigen Steinfurther
Volksbank. Nach dem anschließenden Grundwehrdienst war er Angestellter der Sparkasse 1822 in Frankfurt. 1978 wechselte er zur Volksbank Gambach eG. Im Oktober 1978 trat er seinen Dienst dort zunächst als Angestellter an. Am 01. April 1980 wurde er dann zum hauptamtlichen Vorstandsmitglied bestellt. Mit der Fusion in 2004 mit der Volksbank Butzbach eG wurde er Prokurist und Bereichsleiter für das gesamte Privatkundengeschäft der Volksbank Butzbach.

Herr Acker war nicht nur ein gutes Vorbild als Vorgesetzter sondern auch immer ein geschätzter Ansprechpartner für Vorstand und Kollegen. Er hat sich immer sehr für die Belange seiner Mitarbeiter eingesetzt und war auch aufgrund seines guten Verhältnisses zu seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr beliebt. So versammelten sich auch zum Ende des letzten Arbeitstages noch einmal alle Arbeitskollegen in der Schalterhalle der Bank, um mit einer kleinen Überraschungsfeier die besten Wünsche mit auf den Weg in den neuen Lebensabschnitt zu geben.

Unser Bild zeigt Heinz Acker (Mitte) zusammen mit den beiden Vorstandsmitgliedern Thomas Köhler (links) und Ralf Krause (rechts), die ihm für die erbrachten Leistungen für die Volksbank Butzbach sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit dankten und mit den besten Wünschen und viel Gesundheit in den Ruhestand verabschiedeten.