50 Jahre Mitgliedschaft bei der Volksbank

Spenden in Höhe von 5.500 Euro an ortsansässige Vereine

NIEDER-WEISEL (PA). Die diesjährige Mitgliederortsversammlung für alle Mitglieder der
Volksbank Butzbach aus Nieder-Weisel, Hoch-Weisel, Langenhain, Fauerbach, Münster,
Maibach, Bodenrod, Ostheim und Hausen-Oes fand in der Mehrzweckhalle in Nieder-Weisel
statt. Nach dem Bericht von Vorstandsmitglied Ralf Krause über die Entwicklung der Bank im
abgelaufenen Geschäftsjahr, verbunden mit einem Ausblick auf das laufende Jahr 2016 und
die gesamtwirtschaftliche Situation, konnte der Geschäftsstellenleiter Andreas Rapp über die
Entwicklung der Geschäftsstellen in Nieder-Weisel und Hoch-Weisel berichten.
In seinem Vortrag berichtete Ralf Krause sowohl über das schwierige gesamtpolitische
Umfeld als auch über die erfreuliche positive Entwicklung der Volksbank Butzbach im
abgelaufenen Geschäftsjahr 2015. Ein aktuelles Thema war die Geldpolitik der Europäischen
Zentralbank, die den Leitzins nunmehr auf 0% gesenkt hat. Die Banken müssen bereits
Minuszinsen auf ihre Guthaben zahlen. "Das Zinsniveau liegt erkennbar unterhalb der
aktuellen Inflationsrate", so Krause. Im Ergebnis profitieren die Schuldner und die Sparer
werden Jahr für Jahr um Teile ihres Ersparten gebracht. Auch unter diesem Gesichtspunkt
möchte die Volksbank Butzbach mit ihrer genossenschaftlichen Beratung die Ziele und
Wünsche ihrer Kunden noch mehr in den Fokus einer ganzheitlichen Beratung stellen.
Deshalb hat die Volksbank ihre Beratungsphilosophie unter dem Thema "Beratungsqualität"
neu strukturiert.
"Bank ist nicht gleich Bank", so Krause weiter. "Wir sind keine Global Player, wir sind eine
lokal und regional agierende Genossenschaftsbank". Seit rund 150 Jahren unterstützen die
Volksbanken ihre Kunden und Mitglieder unter Kenntnis der lokalen Begebenheiten. Die
Kundenberater stehen für persönliche Termine zur Verfügung.
Auch im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung und Nutzung des Onlinebankings trägt
die Volksbank Butzbach dem Kundenwunsch nach Bankbesuchen und persönlichen
Gesprächen vor Ort Rechnung. So wurden die beiden Geschäftsstellen in Gambach und
Kirch-/Pohl-Göns umgebaut und renoviert und stehen somit den Kunden für
Beratungsgespräche zur Verfügung.
Mit den neuen Kontomodellen biete die Volksbank sehr übersichtliche und komplexe
Paketlösungen. Mit der Bereitstellung der örtlichen Infrastruktur und der qualifizierten
Beratung in den Geschäftsstellen könne sich die Volksbank nicht mit Direktbanken
vergleichen.
Ralf Krause stellte den Mitgliedern noch die „Kinderbetreuung Butzbach eG“ vor. Unter
Federführung der Volksbank Butzbach wurde gemeinsam mit der Stadt Butzbach sowie den
Butzbacher Unternehmen Bauunternehmen G.Hildebrand GmbH & Co.KG, Hess Natur
GmbH, Gerhardt Bauzentrum GmbH & Co.KG, Kran Burgard GmbH, Garten- und
Landschaftsbau Paul Sonntag sowie der SCL GmbH die Gründung der gemeinnützigen
Genossenschaft „Kinderbetreuung Butzbach eG“ initiiert. Mit dieser Genossenschaft wurde
eine Lösung gefunden, damit die Kinderbetreuung nach der Schule für Kinder und
Jugendliche trotz angespannter öffentlicher Haushaltslage weitergeführt werden kann,
zunächst im Degerfeld in Butzbach.
Mit dem Engagement der Bürgerschaft zusammen mit der heimischen Wirtschaft lasse sich
die Zukunft des Lebens- und Wohnumfeldes aktiv gestalten und die Attraktivität von
Butzbach als Standort mit hoher Lebensqualität erweitern, so Krause. Er warb um die
Unterstützung des Projektes und die Beteiligung von weiteren Unternehmen an der
Finanzierung. Im Rahmen einer positiven Entwicklung der neu gegründeten Genossenschaft
ist eine Ausdehnung auf weitere Einrichtungen möglich.
Nach dem Überblick über die Entwicklung der Volksbank Butzbach konnte der
Geschäftsstellenleiter Andreas Rapp über die ebenfalls positive Entwicklung der
Geschäftsstellen in Nieder-Weisel und Hoch-Weisel berichten.
Im Fachvortrag dieses Abends zeigte Ralf Flach von der R+V-Versicherung einen
interessanten Überblick über die Absicherung mit einer Pflegeversicherung, zeigte die
Versorgungslücke und die Irrtümer in Verbindung mit diesem Thema auf. Eine umfassende
Beratung sei für alle Altersklassen von besonderer Wichtigkeit.
Im Rahmen dieser Ortsversammlung der Volksbank Butzbach für die Geschäftsstellen in
Nieder-Weisel und Hoch-Weisel konnten auch wieder Mitglieder für eine 50-jährige
Mitgliedschaft von den Vorstandsmitgliedern Thomas Köhler und Ralf Krause geehrt werden.
Für das Geschäftsgebiet der Filiale in Nieder-Weisel konnten 14 Mitglieder geehrt werden.
Neben einer Urkunde erhielten die langjährigen Kunden eine Ehrennadel sowie ein kleines
Präsent. Zu den Jubilaren gehörten: Inge Adami, Heidemarie Haub, Lieselotte Seipp,
Marianne Oertel, Horst Dämon, Eugen Haffer, Werner Haub, Kurt Häuser, Wolfgang
Mandler, Erich Matthäi, Johann Wantschar, Helmut Wendland, Evangelische
Kirchengemeinde Hoch-Weisel und die Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Weisel.
Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die jährliche Spendenübergabe an die heimischen
Vereine. Das Thema ‘gesellschaftliches Engagement‘ und damit verbunden die
Unterstützung sportlicher, kultureller und sozialer Einrichtungen in der Region habe bei der
ortsansässigen Bank eine große Bedeutung, denn sie sieht sich der Region verpflichtet, so
Thomas Köhler. Er betonte, dass die wertvolle und meist ehrenamtliche Arbeit in den
Vereinen und Organisationen höchste Anerkennung verdient und Unterstützung bedarf. Mit
Blick auf die regionale Bindung sei der Bank die Förderung dieser Arbeit besonders wichtig.
Spenden wurden an folgende Vereine übergeben: Angelsportverein Langenhain-Ziegenberg,
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wetterau OV Hoch-Weisel, Bürgerverein Hausen-Oes,
Chorgemeinschaft 1857 Hoch-Weisel, Country Roses Square Dance Club, Förderverein
Freibad Maibach, Förderverein Hausbergturm Hoch-Weisel, Freiwillige Feuerwehr Bodenrod,
Freiwillige Feuerwehr Fauerbach, Freiwillige Feuerwehr Hoch-Weisel, Freiwillige Feuerwehr
Münster, Freiwillige Feuerwehr Nieder-Weisel, Freiwillige Feuerwehr Ostheim, Gemischter
Chor "Frohsinn" 1888 Nieder-Weisel, Gemischter Chor "Liederperle" Maibach, Gesangverein
"Germania" Ostheim, Gesangverein „Harmonie“ Fauerbach, Gesangverein "Liederkranz"
1861 Nieder-Weisel, Heimatverein Hoch-Weisel, Karnevalsgesellschaft "Narrenzunft" Nieder-
Weisel, Kleintierzuchtverein H 83 Nieder-Weisel, Motorsportclub Germania Nieder-Weisel,
MSC Hausen-Oes, Musikverein 1930 Hoch-Weisel, Musikverein Nieder-Weisel, Obst- und
Gartenbauverein Ostheim, Pferdesportfreunde Hoch-Weisel, Radfahrverein "Germania" 04
Nieder-Weisel, Radfahrverein "Fahr Wohl" 1906 Hoch-Weisel, VdK Hessen-Thüringen
Ortsgruppe Fauerbach, Sportverein 1921 Nieder-Weisel, Sportverein 1946 Hoch-Weisel,
Sportverein Philippseck Fauerbach, Tennisclub 1986 Nieder-Weisel, Tennisclub Hoch-
Weisel, TSV 1908 Ostheim, Turnverein 1900 Nieder-Weisel und Unser Dorf Ostheim.

In der Mehrzweckhalle in Nieder-Weisel fand die Ehrung der langjährigen Mitglieder (50 Jahre) durch die beiden Vorstandsmitglieder Ralf Krause (links) und Thomas Köhler (2.v.l.) sowie Filialleiter Andreas Rapp (rechts) statt. Urkunden und ein Geschenk erhielten (v.l.n.r.): Pfarrerin Cornelia Hankel (für die Ev. Kirchengemeinde Nieder-Weisel), Johann Wantschar, Kurt Häuser, Wolfgang Mandler, Eugen Haffer, Erich Matthäi, Horst Dämon und Helmut Wendland.
An die Vereinsvertreter von insgesamt 38 Vereinen aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Butzbach-Filiale Nieder-Weisel- konnten die beiden Vorstandsmitglieder Thomas Köhler und Ralf Krause sowie der Filialleiter Andreas Rapp Spenden über insgesamt 5.500 Euro übergeben.